U-Wert – Ermittlung / Messung

Der U-Wert - Wärmedurchgangs-Koeffizient [W/(m²*K)] eines Bauteils bzw. einer Konstruktion beschreibt, wie gut/schlecht das einzelne Bauteil das Gebäude vor Wärmeverlust schützt. Je kleiner der U-Wert, umso geringer Wärmeverlust hat Ihre Gebäude.

Eine Messung des Ist-U-Wertes eines Bauteils (z. B. einer Außenwand oder einer Dachkonstruktion) ermöglichst die Stärke „d“ und Wärmeleitfähigkeit „ʎ“ der erforderlichen Wärmedämmung zu berechnen, um die Anforderungen der Energieeinsparverordnung bei einer Sanierung einzuhalten. Sie ermöglicht auch die Schwachstellen zu orten und etwaigen Schäden vorzubeugen.

Durchaus kann es auch nach einer durchgeführten Sanierung erforderlich sein den U-Wert des bereits sanierten Bauteils (Außenwand, Dach, Fenster/Tür) zu überprüfen. Diese Aufgabe übernehmen wir für Sie.

Jolanta Zamirska-Drees Dipl. Ing. (FH)
Bauingenieurwesen Energieeffizienz-Expertin

Sachsenring 11.1,
65817 Eppstein,
Tel./Fax 06198 57 72 96,
Mobil: 0162 910 18 35,
mail: info@OptiEn.eu

Energiefachberatung, Energieberatung, Energieausweis, Energiepass, Energie, Nebenkosten, Umlage, Mietnebenkosten, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Idstein, Eppstein, Hofheim, MTK, Nichtwohngebäude, Optimum, Sanierung, Immobilienkauf, Immobilie, Gewerbe, Bauphysik, Effizienz, Experte, Anlagentechnik, Haustechnik, Vermietung, Energieeinsparung, Energieeffizienz, Energie (Erst-)beratung, Erstberatung, Wohnung, Haus, Energetische Gebäudebilanzierung, Bilanzierung, Gebäude, Verkauf, Vermietung, EnEV, BAFA, KfW, DENA, U-Wert, Wärmedurchgangs-Koeffizient, DIN 18 599, Wärme, Heizung, Solar, Nutzer, Wärmedämmung, Außenbauteile, Fenster, Tür, Außenwand, Aussenwand, Luftdichtheit, Blower-Door, Transparenz, Nachhaltigkeit, Wertsteigerung, Finanzierung, Gebäudemodernisierung, Wirtschaftlichkeit, Traumhaus
projekt: vpapers.pl